?>

Einkaufszettel

2

Frühlingszwiebel

ca. 400 g

Rote Beete

1

Petersielien-Wurzel - sofern erhältlich

750 ml

Wasser

100 ml

Sahne oder Schmand

2-3 EL

Haselnusskerne - grob gehackt

1 EL

Butter

Zum Abschmecken

Zitronen-Saft, Wilder Fenchel, Thymian-Blättchen

Salz & Pfeffer

Wer mag

Salbei-Blätter in Butter - Öl frittiert


Rote Beete ...

… sind übrigens ein nachhaltiger Eisenlieferant – nicht nur für #Veggis!
Und geröstete Haselnüsse steuern ihren Teil zum nahrhaften Genuss bei. Die Suppe ist quick ’n easy gemacht und schmeckt einfach köstlich! #simplysmartcooking

Zubereitung der Suppe

MengeZutatVorbereitungVorgehen
2Frühlingszwiebelnin Ringe geschnittenin 1 EL Butter anschwitzen
400 gRote Beetegeschält und gewürfeltdazu geben und ebenfalls anschwitzen
1Petersilienwurzelgewürfelt
750 mlWasserangießen
mitSalz& Pfefferwürzen und ca. 30 min köcheln lassen, bis die Rote Beete weich sind; anschließend pürieren - eventuell ein paar Rote Beete Würfel davor herausnehmen
Wilder Fenchelgemörsert
Zitronenthymian-Blättchen
mit 100 mlSahne oder Schmandverfeinern
2 SprZitronen-Saft
mit 2-3 ELHaselnusskernegrob gehackt und geröstetbestreuen - fertig!

Finish

Wer mag frittiert ein paar Salbei-Blätter in einer Mischung aus Butter und Olivenöl und garniert die Suppe damit.
Die Suppe eignet sich sehr gut zum Einfrieren, dann die Sahne oder Schmand – erst nach dem Auftauen hinzufügen.
Rote Beete Suppe My Cookery Log° I simply smart cooking My Cookery Log® I simply smart cooking


Neueste Rezepte

Die neuesten Rezepte auf mycookerylog.com - Jetzt entdecken!